Ibiza Teil 2: Glutenfrei einkaufen und essen gehen

Im ersten Teil meines Ibiza-Berichts ging es bereits um naturkosmetische Entdeckungen auf der kleinen Baleareninsel. Im zweiten Teil soll es darum gehen, wie ich mit meiner Glutenuverträglichkeit auf der kleinen Insel klargekommen bin. Ausserdem habe ich ein paar Einkaufstipps zusammengestellt, wo man glutenfrei einkaufen oder essen gehen kann.

DSCN6483bea
Aussicht von der Terasse der Ferienwohnung beim Frühstück

Im Vorfeld haben sich mir viele Fragen gestellt, wie es auf Ibiza möglich sei wird, glutenfrei zu essen. Auch in den Facebook-Gruppen, in denen ich zum Thema Glutenfrei bin, konnte mir niemand verraten, wie es auf Ibiza um dieses Thema steht. Also habe ich letztenlich meine eigenen Erfahrungen gesammelt und im Internet gestöbert.

Um der ganzen Sache den Druck herauszunehmen, haben wir uns letztendlich für eine Ferienwohnung entschieden, was meiner Meinung nach eine gute Entscheidung gewesen ist. Wir konnten selbst entscheiden, wann und ob wir etwas kochen wollten oder wann wir auswärts essen gehen wollten.

In meinem Reisegepäck befand sich folgende glutenfreie Notration:

  • Aufbackbrötchen, da ich nicht wusste, ob wir dort Brot finden würden
  • Salzbrezeln und Cracker für zwischendurch
  • eine Tupper voll Müsli, falls ich kein Brot fürs Frühstück finden würde

Damit war ich für den Notfall gerüstet, falls ich vor Ort nur schwer an glutenfreie Lebensmittel kommen sollte. Ich kann euch jetzt bereits sagen: Ich hätte sie nicht gebraucht (bis auf die Salzbrezeln – diese finde ich nämlich super für den Flieger, wenn man mal leicht Hunger bekommt – oder der Mann:-) ).

Wir befanden uns im Südwesten der Insel und gingen gleich am ersten Tag, bewaffnet mit dem Mietauto und einer Einkaufstasche, in Sant Josep de sa Talaia einkaufen. Im Supermarkt staunte ich nicht schlecht: Ich fand mich vor einem grossen Regal wieder, in dem alle möglichen glutenfreien (und auch laktosefreien) Produkte aufgereiht waren. Das hatte ich nicht erwartet und freute mich dafür umso mehr. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich hier wirklich das grösste Sortiment an glutenfreien Produkten (Bioläden mal ausgenommen) angetroffen habe und sehr froh war, dass dieser in unserer Nähe war. Auch wenn der Supermarkt auf den ersten Blick gar nicht danach aussieht; sehr eng und chaotisch ist. Eingedeckt habe ich mich dort u.a. mit Brot und Croissants, Spaghetti, Penne, Gnocchi, Mehl, Keksen, Magdalenas und Cracker. Es war alles wirklich gut deklariert – auf den Preisschildern vornedran stand immer deutlich „sin gluten“. Von den Magdalenas schwärme ich jetzt noch. Nicht zu vergleichen mit den Deutschen von Schär. Von mir also ein klarer Tipp – auch wenn der Supermarkt sonst nicht  überdurchschnittlich ansprechend aussieht.

Adresse: HIPER CENTRO, Carrer Pere Escanellas 44, Sant Josep de sa Talaia (oder San Jose)

DSCN6230beaIMG_0923beaDSCN6465bea

Da ich in einem Forum gelesen hatte, dass der Mercadona Supermarkt in Puig den Valls das grösste Sortiment an glutenfreien Produkten führen soll, sind wir auch dorthin gefahren (in der Nähe von Eivissa). Auf dem Weg dorthin haben wir uns grausam verfahren, da die Zufahrtsstrasse nur von der Autobahn aus erreichbar ist, was wir leider erst zu spät gecheckt haben. So haben wir den kleinen Ort näher kennengelernt, als uns lieb war… Der Mercadona-Supermarkt hat etwas von Aldi oder Lidl (vom Aufbau her) und führt hauptsächlich Riesengrössen. So kam es mir jedenfalls vor. Wasser in 8 Liter Kanistern und Fleisch in Kilopackungen. Es gab vereinzelt auch glutenfreie Produkte, Brot oder Brötchen habe ich dort aber vergeblich gesucht. Daher ging ich lieber wieder zum Supermarkt „um die Ecke“. Witzigerweise fand ich am letzten Tag sogar im kleinen Spar um die Ecke eine Packung Schnitzer-Aufbackbrötchen.

Den Bioladen „Natural Point“ in Santa Eularia habe ich bereits im ersten Teil erwähnt. Hier gibt es eigentlich alles, was man so im Bioladen sucht und braucht – auch glutenfreie Produkte. Einfach mal durchstöbern. Hier findet man „fast“ alles.

Adresse: Calle del mar 4, Santa Eularia del Rio

Über einen weiteren Bioladen bin ich zufällig in der Hauptstadt Eivissa gestolpert, als ich eigentlich nichts mehr gebraucht habe. Der kleine Laden Natural 2 befindet sich nahe der Altstadt und hat sogar eine eigene Homepage. Hier habe ich nur durchs Fenster geschaut, aber u.a. auch einige glutenfreie Produkte entdeckt.

Adresse: Plaza del Parque 1, Eivissa

DSCN6467beaDSCN6468bea

Essen gehen gestaltete sich da schon etwas schwieriger, vor allem, wenn man sich nicht vorbereitet hat. Wir waren an einem Abend in Eivissa unterwegs und wollten irgendwo etwas zu Abend essen. Es reihen sich unzähliche Restaurants und Bars zwischen Hafen und Dalt Vila (alte Festung) aneinander, doch irgendwo ein Restaurant zu finden, welches explizit glutenfreie Menüs anbietet, gestaltete sich unglaublich schwierig. Nachdem wir ewig herumgelaufen waren und nicht fündig wurden – der Magen hing schon in der Kniekehle, dachte ich mir, „ach komm, was solls“. Wir gingen zu einem Restaurant und ich sprach die Bedienung darauf an, ob es irgendetwas auf ihrer Karte gäbe, das glutenfrei sei oder ob es möglich wäre, etwas Glutenfreies zu bekommen. Mein Mut verliess mich aber schnell wieder, als die sehr unfreundliche Bedienung nicht wusste, was Gluten überhaupt ist und nur auf die Karte zeigte und sagte, dass ich doch selber schauen soll, ob ich was finde. Da dachten wir uns, dann gehen wir lieber wieder. Auf einen Abend mit Bauchweh oder Übelkeit kann ich im Urlaub getrost verzichten.

Wir versuchten es an einem anderen Ort nochmal und hier stiessen wir auf Verständnis. IMG_0928beaDer Kellner wusste zwar ebenfalls nicht, was Gluten ist, bemühte sich aber zu verstehen, als ich es ihm erklärte und wir tüftelten zusammen ein Gericht aus, welches ich essen konnte. Im Sam’s am Hafen wurden wir also endlich fündig und ich konnte mich wieder etwas entspannen. Für mich gab es gebratenen Lachs mit Ofenkartoffeln. Sehr puristisch, die Kartoffeln waren aber (so blöd das klingt) unglaublich lecker. Ich war schon zufrieden, dass wir es geschafft hatten, ein Restaurant zu finden. Und WiFi gab es zu meiner Freude auch noch.

Danach sind wir nur noch einmal Essen gegangen – und das war dank Steffi von Kochtrotz einfach ein super toller Geheimtipp! An dieser Stelle lieben Dank dir Steffi, dass du mich auf dieses Restaurant gebracht hast!

By the way: Steffis Blog zu lesen lohnt sich besonders bei Unverträglichkeiten ungemein! Ich habe selten eine so kreative und tolle, starke Frau gesehen, wie sie es ist. Sie hat mehrere Unverträglichkeiten und lässt sich davon nicht kleinkriegen, wo andere schon längst aufgegeben hätten. Sie steht immer wieder auf und zaubert aus den unmöglichsten Dinge tolle Meisterwerke! Einer meiner Stamm-Lese-Blogs!

An einem Erkundungstag über die Insel fuhren wir an Sant Rafel vorbei und kehrten dort im „The Rabbit Hole“ ein. Ein kleines, von aussen unscheinbares, Restaurant, dass organic, gluten free and cruelty free auf seine Fahne geschrieben hat. Alles, was man dort serviert bekommt, ist vegan, glutenfrei, bio und einfach lecker. Wir sassen hinten im kleinen Hof in einem unglaublich schnuckeligen Ambiente. Ich habe mich gleich super wohl gefühlt und die Bedienung war sehr nett. Wir bestellten eine Quiche und einmal Piadina mit Avocado und Tomaten. Ich habe es – nach vielen Tagen des Einfach-Kochens – sehr genossen, mal wieder frisches Gemüse und ein auch optisch ansprechendes Gericht zu essen, dass 100% glutenfrei ist. Und lecker war es auch!

Der Nachteil an der ganzen Sache ist, dass das Rabbit Hole nur von Montag bis Freitag von 11.30 bis 17.00 Uhr geöffnet hat. Das heisst, es ist eigentlich nur möglich dort zu Lunchen oder sich etwas im Take-away mitzunehmen, was ich sehr schade finde, aber auch verstehe. Ich erfuhr, dass sie gerne auch abends öffnen möchten, dafür aber noch zu wenig Gäste hätten. Sie würden momentan Freitag abends testweise öffnen, um zu schauen, ob es sich lohnt. Es bedient natürlich eher ein Nischenklientel…

Ich kann euch dieses herzige kleine Restaurant/Cafe in der Mitte der Insel wirklich nur empfehlen und hoffe, dass sie viele Gäste dazugewinnen werden. Klickt euch mal durch die informative Homepage oder schaut einfach im Urlaub mal vorbei. Ich finde, es lohnt sich in jedem Fall und ist ein kleiner Schatz auf dieser Insel!

Adresse: Avenida Isidor Macabich 36, Sant Rafel

DSCN6454beaIMG_0929beaIMG_0934beaIMG_0935beaIMG_0936bea

An unserem vorletzten Abend hat es uns nochmal in die Altstadt von Eivissa gezogen. Wir hatten allerdings nach dem mühsamen Erlebnis vom ersten Mal vorher schon etwas in der Ferienwohnung zu Abend gegessen. Nach einem gemütlichen Bummel stiessen wir auf das kleine Vivi’s Creamery. Hier gibt es leckere Eissorten mit verschiedenen Toppings. Das Tollste fand ich die klare Deklaration in Form von verschieden-farbigen Herzen. So konnte ich direkt ausschliessen und auswählen. Für mich gab es Blutorangen-Sorbet und Yoghurt-Eis; für meinen Mann Erdbeer, Tiramisu und Amarena. Es war wirklich lecker und in einem netten Ambiente so spät abends im lauen Sommerlüftchen. Im Nachhinein habe ich übrigens erfahren, dass die Verlobte von Nico Rosberg diesen Laden betreibt. Nicht, dass das wichtig wäre, nur als lustige Info;-) Und die Milch für das Eis kommt scheinbar von den wenigen Kühen der Insel (Santa Gertrudis). Auch sonst wird wohl viel wert auf Produkte von der Insel gelegt. Für mich einfach aufgrund der tollen Deklaration und dem leckeren Eis ein Tipp!

Adresse: Calle del Maestro / Juans Mayans 6, Eivissa (direkt beim alten Fruchtmarkt)

DSCN6471beaDSCN6470beaDSCN6472bea

Allgemein lässt sich dieses Fazit ziehen:

Für mich war es die richtige Entscheidung, eine Ferienwohnung auf Ibiza zu mieten, da meiner Meinung nach das Angebot glutenfreier Produkte auf Ibiza gut ist und wir uns so viel Stress erspart haben, den man manchmal auf der Suche nach einem Restaurant hat. Wenn man dann doch irgendwo essen geht, ist man sich nicht sicher, ob der Kellner es wirklich richtig verstanden hat und einem nachher nicht doch etwas Glutenhaltiges auftischt, weil er vielleicht denkt, das ist nur so eine Mode-Erscheinung. Schlimmstenfalls verbringe ich dann den Rest des Abends daheim im Bad. Nicht auszumalen, wie schwer das erst für Zöllis ist, die wirklich auch auf Spuren achten müssen. Wie macht ihr das im Urlaub?

Das wirklich Tolle ist aber die gute Deklaration an vielen Orten. Sogar an einem Kiosk irgendwo an einem verlassenen Strand waren die glutenfreien Eiscremes auf der Eiskarte gekennzeichnet.

Wenn man mal ein paar Adressen auf Ibiza weiss, kann man ganz gut durchkommen. Und das Rabbit Hole ist immer einen Besuch wert! Schade, dass ich diese ganzen Infos nicht schon von Anfang an gehabt habe, dann hätte ich mir doch einige besorgte Gedanken gespart. Und ein paar Kilos im Gepäck 🙂

Umso mehr freut es mich, meine Erfahrungen an euch weiterzugeben, dass ihr bei eurem nächsten Ibiza-Urlaub schon wisst, was ihr ansteuern könnt. Falls ihr noch zusätzliche Tipps für Ibiza rund um das Thema Glutenfrei habt, dürft ihr diese gerne in die Kommentare schreiben. Ich werde sie dann nachträglich in den Beitrag einfügen.

Habt einen schönen Urlaub – wo auch immer es hingeht!


Was sind eure Urlaubserfahrungen mit dem Thema Glutenfrei? Bereitet ihr euch vor Reisen vor? Habt ihr Tipps für Ibiza?

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Danke für deinen Bericht!

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Sehr gerne liebe Karin!

      Gefällt mir

  2. Liebe Regina,
    ich muss mich zwar nicht glutenfrei ernähren, aber dein Bericht war dennoch interessant (: .
    Besonders The Rabbit Hole sieht wirklich schön aus. Jetzt habe ich direkt Lust auf einen Abstecher nach Ibiza x) .
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      🙂 Ja das Rabbit Hole ist auch für alle anderen Menschen wirklich ein Besuch wert!

      Gefällt mir

Zustimmung Datenschutzerklärung notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s