Mein Bloggerjahr 2015

am

„Was für ein Jahr!“ kommt mir immer wieder in den Kopf, wenn ich über mein erstes Bloggerjahr nachdenke. Ich möchte den Post heute nutzen, um das letzte Jahr nochmal Revue passieren zu lassen und auch einen kleinen Ausblick wagen, was mich und auch euch im Jahr 2016 erwarten wird.

DSC_1466bea

Sonnensprossen unterwegs

Eine Seite des Bloggens ist sicher die Neugierde, die man ein Stück weit mitbringen sollte, um Neues zu erforschen und neue Produkte zu entdecken. Sonst wäre das alles irgendwann ein etwas langweiliges Unterfangen für die Leser. Ich habe gemerkt, dass ich unglaublich gerne als Bloggerin unterwegs bin. Eine sehr spontane „Hau-Ruck-Aktion“ war definitiv mein Besuch der Vivaness 2015 gleich zwei Monate nach meinem Blogstart.

Meine ersten Eindrücke von der Vivaness 2015 / Vivaness 2015 – Marken und Produkte an Tag 1 / Vivaness & Biofach 2015 – Der zweite Tag / Vivaness 2015 – Highlights, Duftstoffreie Produkte und Links

Heute denke ich mir immer wieder, wie verrückt ich gewesen sein muss, dies einfach so zu machen – als „Grünschnabel“. Es war aber auch das Beste, was ich getan habe. Denn einerseits durfte ich viele andere Naturkosmetik-Bloggerinnen kennenlernen und fühle mich nach wie vor unglaublich wohl in deren Mitte. Andererseits genoss ich es mich intensiver mit den Marken und Produkten zu beschäftigen und interessante Gespräche mit den Herstellern zu führen. Eine unglaublich bereichernde und den Blog weiterbringende Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Aber auch in Sachen „Glutenfrei“ unterwegs zu sein macht mir grossen Spass. Ich habe mich bereits in Zürich durch viele glutenfreie Essensmöglichkeiten durch getestet und euch z.B. mein liebstes Cafe vorgestellt: Das Miyuko in Zürich. In ferner Zukunft schreit das nach einem „glutenfreien Wegbegleiter“ durch die Stadt Zürich. Mal sehen, wann ich dies in die Realität umsetzen werde. Ideen habe ich schon viele!

Aber auch sonst war ich glutenfrei unterwegs: Veggie & Frei von Messe in Stuttgart / Ibiza Teil 2: Glutenfrei einkaufen und essen gehen

In Sachen Naturkosmetik ging auch einiges im Jahr 2015:

Besuch bei Primavera in Oy-Mittelberg / Meine Ponyhütchen-Bestellung und spannende Neuigkeiten / UND GRETEL Makeup Event in Zürich / Biokosmetik von Arc en Sol aus Bern /Ibiza Teil 1: Naturkosmetik-Entdeckungen

Ein weiterer grosser Schritt war für mich das Naturkosmetik-Camp 2015 in Bad Häring (Tirol):

Auf geht’s: Naturkosmetik-Camp in Bad Häring / Wir sind viele! – Das NaturkosmetikCamp in Bad Häring

Es hat mich fachlich und auch Networking-technisch sehr weitergebracht. Sehr interessante Themen zum drüber nachdenken und eine Menge spannender Menschen aus dem Naturkosmetik-Bereich.

All diese Unternehmungen habe mich in meinem Hobby „Bloggen“ sehr weitergebracht und beflügelt. Es macht mir unglaublich Spass Menschen zu treffen und mich mit ihnen auszutauschen, fachzusimpeln oder einfach Neues zu entdecken. In diesem Jahr habe ich gemerkt, dass dies einen Teil von Sonnensprossen ausmacht und ich das 2016 in jedem Fall fortführen möchte.

IMG_0567DSC_9534beaDSC_0110beaDSC_0472bea

Weitere Gedanken zum ersten Sonnensprossen-Jahr

Geschrieben habe ich schon immer gerne. Und dass es mal andere Menschen geben wird, die meine geschriebenen Worte lesen und ggf. noch etwas mitnehmen können, das erfüllt mich immer wieder mit Erstaunen und Freude.Und auch ein bisschen Stolz. Im Jahr 2015 habe ich gut 70 Beiträge verfasst, der Deocreme-Test war bisher mein erfolgreichster Beitrag und meine mit Abstand grösste Leserschaft kommt aus Deutschland. Auch wenn ich viele Schweizer Leser habe, scheint der deutsche Naturkosmetik-Markt doch weitaus grösser und beachtenswerter zu sein. Ich möchte trotzdem versuchen auch den Schweizer Markt etwas voranzubringen, über kleine Schweizer Marken berichten und Kontakte zu knüpfen. Ich bin schon gespannt, was für eine Mischung daraus resultieren wird.

Es gab in diesem Jahr auch Momente, in denen ich eine Pause brauchte, weil die Motivation einen Blogpost zu verfassen gegen Null ging. Diese Momente waren sehr selten, haben mir aber gezeigt, dass Bloggen auch Durchhaltevermögen fordert. Dies liest man immer wieder in Blogposts, in denen es ums Bloggen geht und man versteht das meiner Meinung nach erst so richtig, wenn man selbst eine Weile bloggt. Umso stolzer bin ich, dass ich diese Momente überwunden habe und versucht habe, mir nicht unnötig Druck zu machen.

Auch in der glutenfreien Küche werde ich mutiger, probiere aus, verändere Rezepturen nach Gefühl, kreire, stecke Patzer weg. Ich habe das Gefühl angekommen zu sein – mit der glutenfreien Ernährung klarzukommen, auch wenn dies auswärts immer noch eine Herausforderung ist. Es freut mich jedoch immer wieder die kleinen Schritte wahrzunehmen, die momentan in unserer Umgebung passieren. Hier ist ein Kellner wider den Erwartungen gut informiert, dort findet man in einem Restaurant im tiefsten Schwarzwald eine separate Allergie-Karte, uvm. Auch wenn die Mühlen langsam mahlen – es ist etwas in Bewegung. Und das freut mich sehr.

Privat hatte ich ein wirklich tolles Jahr mit einem Job, den ich immer noch unglaublich gerne mache, mit lieben Menschen um mich herum, mit tollen und spannenden Hobbys und vielen neuen Erfahrungen und schönen und kreativen Momenten.

Ich möchte das Bloggen nach gut einem Jahr als Hobby nicht mehr missen und freue mich auf ein spannendes Jahr 2016 mit euch.

DSC_1469bea

Ausblick 2016

Ein Vorsatz-Mensch bin ich nicht und daher werdet ihr auch nichts derartiges von mir hören. Es gibt Ideen in meinem Kopf, ich werde mich selbst aber nicht rügen, wenn ich nicht alle umsetzen werde. Ich bin ein Bauchmensch, lasse mich treiben und bleibe kreativ.

Einige Termine sind jedoch dieses Jahr bereits im Kalender eingetragen. Der nächste wird mein Besuch der Vivaness/Biofach 2016 in Nürnberg sein, auf die ich mich schon sehr freue! Ich freue mich auch sehr auf die vielen Bloggerinnen, die ich dort antreffen werde. Diesmal habe ich es geschafft, mir einen Tag mehr freizuschaufeln, so dass ich mehr Zeit für die Biofach habe, die letztes Jahr grausam vernachlässigt wurde.

Auch die Schweizer Bio-Messe möchte ich dieses Jahr gerne besuchen. Und wer weiss, was noch für Termine hinzukommen werden. Wie ihr oben gesehen habt, bin ich gerne unterwegs und werde dies auch 2016 wieder tun.

Zuletzt ein grosser Dank…

… an meine treuen und tollen Leser! Ich kann es nicht oft genug betonen, wie schön es ist zu wissen, dass es Menschen gibt, die gerne lesen, was ich hier so fabriziere. Und dass es obendrein immernoch liebe Menschen gibt, die durch Kommentare in Kontakt treten ist wohl der schönste Lohn, den ein Blogger meiner Meinung nach bekommen kann. Fühlt euch gedrückt und ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit euch!

Ein besonderer Dank soll an dieser Stelle auch mal Theresa von Schminkumstellung gelten, die 2015 am meisten kommetiert hat. Ein Küsschen für dich!

Auf ein tolles Jahr!!!!


Was sind eure Pläne für 2016? Seid ihr zufrieden, wie 2015 für euch gelaufen ist?

14 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nicky Ardin sagt:

    Hallo meine Liebe,

    Na das klingt ja nach einem unheimlich spannenden Jahr und ich frage mich, weshalb ich deinen Blog nicht schon vorher auf dem Schirm hatte! Unerklärlich sowas! 😉

    Auf alle Fälle wünsche ich dir alles Gute fürs neue Jahr.

    Zauberhafte Grüsse
    Nicky

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Liebe Nicky
      Schön hast du mich gefunden 🙂 Kann das Kompliment auch zurückgeben. Habe gerade mal durchgeschaut. Auf den ersten Blick ein toller Blog!
      Schön, dass du ab sofort mitliest!
      Alles Liebe
      Regina

      Gefällt mir

  2. Liebe Regina,
    ich finde deinen Blog insbesondere wegen deines unaufgeregt interessanten (was für ein Widerspruch ^^) Schreibstils super (: .
    Und du warst von Beginn an bereits sehr professionell, das muss man dir erst mal nachmachen! Von daher konntest du es dir auf jeden Fall leisten gleich nach 2 Monaten zur Vivaness zu fahren (: . Bin gespannt, ob wir uns dieses Jahr auf der Vivaness treffen! Momentan komme ich weniger zum Lesen und Kommentieren, aber ich freue mich schon sehr auf ein neues Blogger-2016 (: . Ganz liebe Grüße und yay für den Kommentier-Award ❤ .

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Liebe Theresa
      Ich bin fast ein wenig errötet, vielen Dank für das riesen Kompliment. Das hört man doch unglaublich gerne! *pipiindenaugenmoment*. Ich sehe mich selbst immer noch als sehr klein an und staune dann zwischendurch doch auch, was ich eigentlich schon alles geschafft/gemacht habe. Das ist ein tolles Gefühl 🙂
      Bist du denn demfall auch auf der Vivaness? (habe den Überblick etwas verloren, wer jetzt alles kommt…). Wenn ja, würde ich mich wirklich unglaublich freuen, dich zu sehen! Lass es mich wissen, dann arrangieren wir was, wenn du Lust hast!
      Alles Liebe
      Regina

      Gefällt mir

  3. Liebe Regina,
    ach jetzt bringst du mich wieder zu zweifeln. Ich hatte mich für dieses Jahr entschieden, nicht zur Vivaness zu fahren – auch wenn ich weiß, dass ich eine super Gelegenheit und große Chance verpasse. Aber tatsächlich fällt es mir schwer, mich an dieser Stelle aus meiner Komfortzone zu bewegen. Und so investiere ich das Geld und die Zeit nochmal in eine Kurzreise.
    Hat dich damals jmd begleitet? Wo bist du untergekommen? Wie war es für dich, als „Grünschnabel“ auf die anderen zu treffen?

    Ansonsten bist du natürlich auch ganz schön rum gekommen und hast viel erlebt – das lässt dich und deinen Blog wirklich wachsen und entwickeln. Das merkt man total.

    Ich freue mich, auch dieses Jahr weiter zu lesen. Mach weiter so 🙂

    Grünste Grüße

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Liebe Kathleen
      Das ist auch nur vernünfig;-) Meine Spontanentscheidungen sind nicht immer vernünftig.
      Reisen ist auch toll und irgendwie muss man Prioritäten setzen.

      Nein, ich war letztes Jahr alleine dort. Ich habe unter schwierigesten Bedingungen noch ein Hotelzimmer ergattert (für Wucherpreise). Die HOtels sind zur Messe ausgebucht oder unverschämt teuer. Da muss man schnell sein. Oder man kommt irgendwie andersweitig unter. Dieses Jahr habe ich die grosse Ehre, dass mich Karin aufnimmt 🙂
      Ich war ehrlich gesagt unglaublich aufgeregt und habe mich überhaupt nicht „würdig“ gefühlt. Nachdem ich aber viele nette Aussteller und auch ein paar Blogger-Kolleginnen getroffen hatte, verflog das und ich konnte die Messe richtig geniessen. Ich fand es auch gar nicht so schlecht, alleine dort zu sein, da man dann auch selbstbestimmt dorthin gehen kann, wo man möchte. Man kann ein Schwätzechen ohne Stress halten, etc. Ich habe mich also auch bewusst manchmal abgesetzt, wenn wir mal zusammen unterwegs waren. Da alle ein Schildchen haben, kann man teilweise im Vorbeigehen auch lesen, und sieht grad, wer zur „Presse“ gehört.
      Und einige Blogger kennt man ja von Fotos;-)

      Liebe Dank für deine lieben Worte! Ich hoffe auch sehr, dass ich dich irgendwann mal treffe. Dann kannst du mir bei einem Kaffee Fototipps geben 😛 Ich liebe nämlich deine Art zu fotografieren und zu drapieren!
      Alles Liebe
      Regina

      Gefällt mir

  4. Annabell sagt:

    Wow, du bist gleich nach zwei Monaten auf die Vivaness – das ist echt mutig und sau cool! Ich bin die ganze Zeit am hin und her überlegen, ob ich gehen soll oder nicht… Akkreditiert habe ich mich sicherheitshalber mal, aber mit Zug und Übernachtung wird das alles ganz schön aufwendig. Dabei würde ich euch alle so gerne mal treffen! Aaaach ich weiß nicht :/

    Der Moment mit der fehlenden Motivation für Blogposts kommt mir sehr bekannt vor. Ich hatte über die Feiertage so eine Zeit… eigentlich hatte ich vor in der freien Zeit ganz viel vorzubereiten und größere Projekte anzugehen und am Ende habe ich dann doch gar nichts gemacht. Weil mir einfach überhaupt nicht danach war. Naja, dafür geht es jetzt wieder los! :))

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Liebe Annabell
      Ja manchmal bin ich ein bisschen verrückt;-) Wenn ich dir einen Rat geben soll: Wenn du kannst, komm auf die Vivaness. Es ist eine spannende Atmosphäre, die man nicht mit Besuchermessen vergleichen kann (es ist ja nur für „Fachleute“). Es hat mich und meinen Blog extrem weitergebracht, man kann Kontakte – auch zu Firmen – knüpfen und ein paar Leser mehr hatte ich danach auch. Man kann also nur gewinnen. Mit Anreise, Übernachtung, etc. sind es natürlich auch Ausgaben, die man bedenken muss. Aber das weiss man ja selbst am besten, ob man sich das gönnen kann.
      Ich würde mich in jedem Fall sehr freuen, dich mal persönlich kennenzulernen! Du bist ja neben Anita diejenige, die noch am wenigsten weit von mir entfernt ist 😉

      Das mit der Motivation versuche ich möglichst locker zu sehen und sage mir immer wieder: Es ist MEIN Blog. Wenn ich gerade nicht mag, mag ich nicht. Ich werde dafür nicht bezahlt, daher liegt es an mir, wie ich meine Freizeit nutze. Und ich bin der Meinung, dass es einem die Leser auch verzeihen, wenn man zwischendrin mal eine Pause macht. Es soll ja Spass machen 🙂 Sonst vergeht einem schnell mal die Lust.

      Alles Liebe
      Regina

      Gefällt mir

  5. Ich freu mich schon auf 2016 mit dir, auf zur Vivaness!

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Und ich mich erst 🙂 Auf zur Vivaness!

      Gefällt mir

  6. Ich freue mich schon riesig dich auf der Vivaness persönlich zu treffen! 🙂 Für das Jahr 2016 wünsche ich dir privat sowie für den Blog weiterhin alles Gute, viel Freude, natürlich auch Durchhaltevermögen (hatte auch ein paar Durchhänger) und viele neue Kontakte!
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

    1. Regina sagt:

      Vielen lieben Dank, Nicole!
      Freu mich auch sehr, dich endlich mal persönlich zu treffen 🙂 An welchen Tagen bist du dabei? Kommst du zum Bloggertreffen?
      Alles Liebe
      Regina

      Gefällt mir

      1. Ich werde am 11. und 12 rumwuseln und auch am Bloggertreffen teilnehmen. Darauf freue ich mich auch schon sehr. Die Biofach möchte ich auch gerne kurz (haha) besuchen. Erfahrungsgemäß schafft man nur die Hälfte … Am Wochenende sichte ich die Aussteller 🙂

        Gefällt mir

      2. Regina sagt:

        Liebe Nicole
        Ich freue mich sehr, dich dort zu treffen. Irgendwie werden wir uns in dem Gewühle schon treffen:-) Das Pressezentrum ist immer ein guter Ort für sowas. Zum Beispiel zum Mittagessen 😉
        Alles Liebe
        Regina

        Gefällt mir

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.